Beiträge

Unser homöopathisches Mittel des Monats Januar :

Eupatorium

 

 
Bildquelle: Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe  

 

Stammpflanze: 

Eupatorium perfoliatum (Wasserhanf), Asteraceae
verwendet werden die frischen, zu Beginn der Blüte gesammelten oberirdischen Teile von Eupatorium perfoliatum

 

Anwendungsgebiete:
Husten trocken - schmerzhaft, Grippe, grippeähnliche, fieberhafte Erkrankungen, mit Kopfschmerzen - klopfend-berstend, fieberhafte Erkrankungen des Leber-Galle-Systems, Rheumatismus

Weitere Anwendungsgebiete:
Blasenentzündung, Reizblase, Rheumatismus mit Knochenschmerzen, akute Gastritis

 

Leitsymptome:
trockener Husten, schmerzhaft, ausgeprägtes Zerschlagenheitsgefühl, Knochenschmerzen und Schmerzhaftigkeit im ganzen Körper, großes Durstgefühl, aber Trinken reizt zum Erbrechen, tagsüber heiß ohne Schweiß, nachts frostig oft infolge feuchtkalter Witterung

 

Modalitäten:
Verschlimmerung: morgens, nachts, bei Bewegung, bei Kälte
Besserung: durch erhöhtes Liegen (Knien), durch Ablenkung, durch kalte Getränke

 

Gebräuchliche Potenzen:
D3, D4, D6, D12, Hochpotenzen, C-Potenzen

 

 

Quelle:

Text entnommen dem Homöopathie-Beratungsprogramm

Autor: Helmut Krämer

entwickelt in der Löwen-Apotheke Mannheim

erschienen im Deutschen Apothekerverlag Stuttgart

Öffnungszeiten

Löwen-Apotheke
P 2, 10

68161 Mannheim
Tel. (0621) 126390
Fax (0621)  1263920
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten :
Mo-Sa 8 :30 – 20 :00

So finden Sie uns
Kontakt