Beiträge

Unser homöopathisches Mittel des Monats Mai : 

Ignatia

 

Bildquelle: Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe

 
     

 

Stammpflanze:
Strychnos ignatii (Ignatia, Ignatiusbohne), Loganiaceae,
verwendet werden die getrockneten, reifen Samen

 

Anwendungsgebiete:
Herzklopfen, Cor nervosum, nervöse Störungen, Verstimmungszustände, Depression, Kummer, Liebeskummer, Heimweh, Angstzustände, Unruhe, Eifersucht, Hysterie, Schlafstörungen, Krämpfe an Hohlorganen und Muskeln, Magen-Darm-Krämpfe, Ulcus ventriculi et duodeni, Menstruationsbeschwerden, Globusgefühl, Singultus, Kopfschmerz, Migräne, Tinnitus

 

Weitere Anwendungsgebiete:
Erbrechen, Schwächegefühl im Magen, nervöse Gastritis

 

Leitsymptome:
Neigung zu Melancholie, auffallender Stimmungswechsel, Kaffee-Missbrauch, paradoxe Symptome Beschwerden meist infolge Kummer, Heißhunger, Ärger, Schreck, Angst, Wahnvorstellungen, bei Kopfschmerzen: Beschwerden stechend, pochend, wandernd, "wie ein Nagel im Kopf " (Schläfe)

 

Modalitäten:
Verschlimmerung: morgens, bei Bewegung, bei Berührung, durch Reize/ Erregung/ Ärger, durch Genussmittel, durch Geräusche
Besserung: durch Ruhe, durch Wärme, (Magenbeschwerden besser durch Essen)

 

Gebräuchliche Potenzen:
D3, D4, D6, D8, D12, C-und Q-(LM) Potenzen, Hochpotenzen

 

Personotrope Hinweise:
besonders dunkelhaarige, überempfindliche, launische Frauen u. Kinder,
nervös, hysterisch (Weinkrämpfe, Wutanfälle, Ohnmachtsanfälle)

 

 

Quelle:

Text entnommen dem Homöopathie-Beratungsprogramm

Autor: Helmut Krämer

entwickelt in der Löwen-Apotheke Mannheim

erschienen im Deutschen Apothekerverlag Stuttgart

Öffnungszeiten

Löwen-Apotheke
P 2, 10

68161 Mannheim
Tel. (0621) 126390
Fax (0621)  1263920
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten :
Mo-Sa 8 :30 – 20 :00

So finden Sie uns
Kontakt