Beiträge

Unser homöopathisches Mittel des Monats September : 

Nux vomica

 

Bildquelle: Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe

   
     

Stammpflanze:

Strychnos nux-vomica (Nux vomica, Brechnussbaum, Krähenauge), Loganiaceae,
verwendet werden die getrockneten, reifen Samen von Strychnos nux-vomica L.

 

Anwendungsgebiete:
fieberhafte Erkrankungen, Entzündungen der Atemorgane, Allergien durch Arzneimittel, Entzündungen und Krampfzustände des Magen-Darm-Kanals, Gastritis, Ulcus ventriculi et duodeni, Magen verdorben, Magensäuremangel, Blähungen, Blähkolik-Säuglinge, Völlegefühl, Aufstoßen, Sodbrennen, Blasen-Nieren-Entzündung, Alkoholabusus, Nikotin- und Kaffeemißbrauch, Leber- und Gallestörungen, Pankreopathie, Verstopfung, Hämorrhoiden, Beschwerden durch Nahrungsmittel, Arzneimittel und Genussmittel, Narkose-Folgen, Brechreiz, Schwangerschaftsübelkeit (Arzt hinzuziehen), Prämenstruelles Syndrom, Harnwegserkrankungen, Schnupfen - erste Anzeichen, Rhinitis acuta, Nase verstopft durch Sekret, Säuglings-Kleinkinder-Schnupfen, Hals-Rachenentzündung, Kreislaufbeschwerden, Schwindel, Tinnitus, Angina-pectoris-Beschwerden, Blutungen, Kopfschmerzen, Kater, Cervikalmigräne, Nervenschmerzen und rheumatische Schmerzen, Bandscheibenbeschwerden, Ischialgie, Krämpfe an Hohlorganen, Muskelkrämpfe, Lähmungen, Störungen, nervliche Überreiztheit, nervöse Erschöpfung, sexuelle Schwäche, Impotenz, gesteigertes sexuelles Verlangen, Verstimmungszustände, nervöse Unruhe, Schlafstörungen

 

Leitsymptome:
bei Magen-Beschwerden:

Aufstoßen sauer oder ranzig/ faulig/ bitter, nach hastigem Essen, mit Durchfall oder Verstopfung (sitzende Lebensweise) verbunden, kolikartige Beschwerden als "läge ein Stein im Magen"; Verlangen nach Reiz-und Genussmitteln, reizbar, ärgerlich, ungeduldig, Übelkeit und Brechreiz, Stuhldrang, Schwindel

bei Erkältung:

Halsentzündung, trockene Nase, Hals rau und trocken, Frösteln Erschöpfung, Einschlafstörung duch Gedankenfluss, durch Kummer, Sorgen

 

Modalitäten:
Verschlimmerung:

bei Kälte und im Freien, bei geistiger Anstrengung, nach Stress, bei Bewegung, bei Berührung, nach dem Essen, nach Genussmitteln, Alkohol, morgens
Besserung:

in Wärme, bei Feuchtigkeit, durch Druck auf schmerzende Stelle, abends

 

Gebräuchliche Potenzen:
D4, D6, D12, D30 Hochpotenzen, C-und Q- (LM) Potenzen

Zur Vermeidung von Narkose-Folgen: stündliche Gaben zusammen mit Phosphorus Einmalgabe D12

 

Personotrope Hinweise:
jähzornige, streitlustige, cholerische Patienten, gehetzt, hastig, reizbar und überarbeitet, "Manager-Typ"

 

 

Quelle:

Text entnommen dem Homöopathie-Beratungsprogramm

Autor: Helmut Krämer

entwickelt in der Löwen-Apotheke Mannheim

erschienen im Deutschen Apothekerverlag Stuttgart

Öffnungszeiten

Löwen-Apotheke
P 2, 10

68161 Mannheim
Tel. (0621) 126390
Fax (0621)  1263920
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten :
Mo-Sa 8 :30 – 20 :00

So finden Sie uns
Kontakt