Beiträge

Unser homöopathisches Mittel des Monats Juli / August: 

Chelidonium

 

Bildquelle: Deutsche Homöopathie-Union Karlsruhe

 
     

 

Stammpflanze:

Chelidonium majus (Chelidonium, Schöllkraut), Papaveraceae
verwendet werden die frischen, im Frühjahr gesammelten unterirdischen Teile

Anwendungsgebiete:
Entzündungen, Rheumatismus, Steinbildungen und chronische Störungen des Leber-Galle-Systems, Hepatitis, Gallenkolik, Alkoholabusus, Alkoholentwöhnung, Warzen, Dornwarzen (äußerliche Anwendung, Entzündung der Atemorgane und des Rippenfelles

Weitere Anwendungsgebiete:
Muskel- und Gelenkrheuma mit Zerschlagenheit, Neuralgien, Bronchitis, Asthma, Schnupfen

Leitsymptome:
Müdigkeit/ Schwäche, Beschwerden zumeist rechtsseitig, Husten: krampfartig, heftigbelegte Zunge, bitterer oder pappiger Mundgeschmack, Schmerzen in der Lebergegend, Schmerz unter dem rechten Schulterblatt, helle Stühle, Wechsel Durchfall/ Verstopfung, Verlangen nach Saurem

Modalitäten:
Verschlimmerung: bei Berührung, Kälte, Bewegung, bei Wetterwechsel
Besserung: durch Wärme, Druck, Ruhe, Essen

Gebräuchliche Potenzen:
D2, D3, D4, D6, D12, C-und Q- (LM) Potenzen, auch extern

Personotrope Hinweise:
Patienten oft depressiv

 

Quelle:

Text entnommen dem Homöopathie-Beratungsprogramm

Autor: Helmut Krämer

entwickelt in der Löwen-Apotheke Mannheim

erschienen im Deutschen Apothekerverlag Stuttgart

Öffnungszeiten

Löwen-Apotheke
P 2, 10

68161 Mannheim
Tel. (0621) 126390
Fax (0621)  1263920
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Öffnungszeiten :
Mo-Sa 8 :30 – 20 :00

So finden Sie uns
Kontakt